Skip to content

Mein Studium und die Landtagswahl

25. Juli 2012

Wir ihr sicher auf Twitter gelesen habt, habe ich die Zulassung zum Jura-Studium in Bielefeld erhalten. Außerdem habe ich mehr oder weniger auch schon eine Wohnung zur Miete.

Natürlich kam sofort die Frage, wie ich das denn mit meiner Kandidatur auf der Landesliste vereinbaren kann.
Dies möchte ich kurz begründen, wie mein private Lebensplanung in den nächsten Monaten aussieht:

Sollte ich am 25.August in Delmenhorst auf einen aussichtsreichen Listenplatz gewählt werden, bei dem es nicht ganz unrealistisch ist, dass ich tatsächlich in den Landtag einziehe, so werde ich mein Studium mehr als nur vernachlässigen, die meiste Zeit in Hameln sein, ordentlich Wahlkampf betreiben und hoffentlich viel durch Niedersachsen touren, um euch alle zu unterstützen.

Grundsätzlich ist es mir aber wichtig, nicht darauf angewiesen zu sein, für die Piraten in den Landtag zu ziehen, um meinen persönlichen Lebensunterhalt finanzieren zu können. Natürlich ist es mein absoluter Wunsch, politische Arbeit im Landtag zu betreiben. Ich will mich aber A. nicht darauf verlassen und B. kein Politiker sein / werden, der auf Posten und Ämter angewiesen ist, um finanziell zu überleben.

Aus diesem Grund ist mein Jura-Studium mein Plan B, falls es mit dem Landtag nichts werden. Mein Kreisverband ist seit Monaten über diese Pläne informiert und auch in meinem Wiki-Profil habe ich diese Planung, wenn auch sehr verkürzt, dargestellt. Unabhängig von den Ausgängen der Wahlen betreffend der LTW, werde ich mein Kreistagsmandat behalten, sofern es keine anderen Wünsche aus der Basis gibt, oder ich es zeitlich absolut nicht mit meinem Studium vereinbaren kann.

Bielefeld ist nur eine gute Stunde per Auto / Zug von Hameln entfernt und am Wochenende werde ich aus familiären Gründen eh meist in Hameln sein. Auch mein 1. Wohnsitz bleibt selbstverständlich hier.

Ich hoffe, dass ich damit der kurz aufgekommenen Verwirrung erst einmal entgegentreten konnte.
Wie ihr seht, ist das „nur“ eine Absicherung für mich selbst. Mein Fokus liegt selbstverständlich auf dem Wahlkampf und die Piraten.

Zum Schluss sei noch gesagt: Sollte ich im Landtag die Piraten vertreten, so werde ich spätestens nach dieser Zeit mit eben jenem Studium anfangen. Dann wäre ich um die 25 Jahre alt und wäre mit ca. 32 Jahren Volljurist. Berufspolitiker auf Lebenszeit ist definitiv nicht mein Anspruch und ich glaube auch nicht, dass dies durch die Ideale der Piraten gestützt wäre.

Liebe Grüße,
Constantin

Update: Vielleicht habe ich das ein wenig missverständlich ausgedrückt. Sollte ich tatsächlich in den Landtag einziehen, werden ich mein Studium pausieren / abbrechen.

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: